Kultur

Literatur Der Germanist Dr. Jörn Bockmann untersucht diabolische Figuren in der niederdeutschen Literatur des Mittelalters

Höllenfürst und komischer Hanswurst

Archivartikel

Mal taucht er auf als bösartiges Wesen mit haarigem Schwanz und Hufen, halb Mensch halb Tier. Dann wieder sieht man ihn als kleinen Kobold mit Mönchskutte. Und manchmal wirkt er eher wie ein komischer Hanswurst oder wird regelrecht ästhetisiert und bleibt doch furchteinflößend: Für die Menschen des Mittelalters war die Bedrohung durch den Teufel real - und nicht nur durch einen: Sie sahen sich

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5288 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00