Kultur

„Ich gehe gerne in die Vollen“

Er ist bereits in Salzburg und antwortet am Telefon. Singen muss er dort zwar erst im Juli in der neuen Festspiel-„Zauberflöte“, aber Mauro Peter will sich „schon mal einrichten“, wie er erklärt. An diesem Wochenende wird der 31 Jahre alte Schweizer Hoffnungsträger freilich einen Abstecher nach Mannheim machen – und im Nationaltheater gleichfalls den Tamino in der „Zauberflöte“ geben. Dieser

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3890 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00