Kultur

Serie „Macherinnen“ (Teil 13) Mannheimer Museumsdirektorin Susanne Wichert über Rückschläge im Leben und ihre Zeit als alleinerziehende Mutter

Ihr Kampf soll Frauen Mut machen

Archivartikel

Mannheim.„Das ist meine Kommandozentrale“, begrüßt Susanne Wichert in ihrem Büro. Das Wort klingt seltsam martialisch aus dem Mund einer Frau, die sonst so sehr sanft-sympathisch wirkt. Aber es passt, wenn man weiß, wie die 60-jährige Kunsthistorikerin als alleinerziehende Mutter lange kräftig kämpfen musste, bis sie ihre heutige Position einnehmen konnte: als Direktorin der Stiftungsmuseen der

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4521 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema