Kultur

Film Lars Eidinger spielt Hauptrolle in "Die Blumen von gestern", einer besonderen Komödie, die er mit Chris Kraus in Mannheim vorstellte

Im Archiv wird viel gelacht

Archivartikel

"Kleine Peinlichkeiten bringen uns oft weiter", sagte einmal einer, der es wissen muss: der Regisseur Rosa von Praunheim. Und Chris Kraus, der heute noch in Praunheim einen Mentor sieht, hat sich in seinem aktuellen Film daran gehalten. Fast sieht es sogar so aus, als wolle er ein letztes ungeschriebenes Gesetz des deutschen Kinos brechen: In "Die Blumen von gestern" macht er aus der

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4046 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00