Kultur

Literatur Wolf Wondratschek schreibt einen Roman über ein „Selbstbild mit russischem Klavier“

Im besten Sinne reifes Buch

Archivartikel

In den 1970er Jahren galt Wolf Wondratschek als Popstar, verkaufte mehr als 100 000 Gedichtbände. Heute wäre das unvorstellbar. Die Unzufriedenheit mit dem derzeitigen Literaturbetrieb ging zuletzt so weit, dass der sich zu inszenieren wissende Wondratschek gar nicht mehr veröffentlichen wollte, stattdessen auf alte Formen des Mäzenatentums schielte: Seinen Roman „Selbstbild mit Ratte“ bekam

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2897 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema