Kultur

Mannheimer Sommer Die „Machines of Enlightenment“ machen Musik – und der Sounddesigner Felix Kubin bringt auf den aktuellsten Stand

Im Reich des Automatischen Akkordeons

Archivartikel

Früher war es einmal eine ganze Industrie. Die Firma Ludwig Hupfeld etwa, die in Leipzig produzierte, hatte mehr als 1000 Mitarbeiter. Denn Musikmaschinen hatten einfach mehr PS unter der reich verzierten Haube, Pianola, Drehorgel oder Orchestrion waren in florierenden Vergnügungsstätten unerlässlich. Weil die frühen Grammophone in der Zeit nach 1900 viel zu leise waren, um in Tanzpalästen und

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2679 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema