Kultur

Kabarett Im ausverkauften Mannheimer Capitol lernt das begeisterte Publikum die Figur des Nörgel-Rentners Gerd Dudenhöffer neu kennen

Immer zwischen Himmel und Hölle

Archivartikel

Eignet sich das Thema Tod als kabarettistisches Programm, ohne dabei Empfindungen der Lächerlichkeit preiszugeben, ohne Lachen einzusargen? Ja, es taugt! Gerd Dudenhöffer schöpft Tragisches wie Komisches aus dem sich auflösenden Alltag eines Hinterbliebenen, der nicht nur mit Alleinsein, sondern auch mit „Alleinmachen“ fertig werden muss. Im ausverkauften Mannheimer Capitol lernt das

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2995 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema