Kultur

Ausstellung Häuser der Region richten Kooperationsprojekt aus

Inklusion als Kunstwerk

Archivartikel

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Wort Inklusion? Ist es positiv, wenn dieses im Sprachgebrauch vieler seinen festen Platz hat, also mehr oder weniger zum alltäglich verbal Geäußerten gehört? Jan-Philipp Possmann hat diesbezügliche Zweifel. Begründete Zweifel, wohlgemerkt. Schließlich zeige alleine der Gebrauch des Wortes schon, „dass es Menschen gibt, die in einer Gesellschaft

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1372 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema