Kultur

Klassik Cellist Julian Steckel und die Mannheimer Philharmoniker im Musensaal des Rosengartens

Instrumentale Brillanz zum Träumen

Archivartikel

Noch lange hätte man ihm zuhören können. Obwohl der Cellist Julian Steckel beim Konzert der Mannheimer Philharmoniker im Musensaal des Rosengartens mit den "Rokoko Variationen", dem "Andante Cantabile" von Peter Tschaikowsky und einer Prokofjew-Zugabe bereits einen beträchtlichen Teil des musikalischen Terrains abgesteckt hatte, auf dem er sich traumwandlerisch sicher bewegt. Nichts scheint

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2631 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00