Kultur

Geburtstag US-Pianist Herbie Hancock wird 80 Jahre alt und hat sich die Lust am Aufbrechen musikalischer Konventionen erhalten / Regelmäßig Konzerte in der Region

Jazz-Weltstar ohne puristische Scheuklappen

Archivartikel

„Ich entdecke immer wieder gerne neue Regeln, um sie dann zu brechen“, sagte Jazz-Pianist Herbie Hancock jüngst dem britischen „Guardian“. „Ich schaue mich um und sehe, was in der Musik zur Konvention geworden ist. Dann überlege ich mir, wie ich das brechen kann. So entsteht Innovation, das hält mich am Laufen.“ Auch wenn Hancock, der am Ostersonntag 80 Jahre alt wird, oft als „König des Jazz“

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2899 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema