Kultur

Auszeichnung Künstler hofft auf Menschenrechtsfilmpreis

Jury nominiert Toscanos „Gegen das Vergessen“

Die Dokumentation „Gegen das Vergessen“ des Mannheimer Fotografen und Filmemachers Luigi Toscano ist für den Menschenrechtsfilmpreis nominiert. Das gab der Trägerkreis am Mittwochabend bekannt. Dabei konkurriert das Werk in der Kategorie Langfilm mit sechs weiteren Filmen, die eine Vorjury aus rund 150 Einreichungen auswählte.

„Gegen das Vergessen“ ist Toscanos Dokumentarfilm zum

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1512 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema