Kultur

Mundartglosse "De Kall mähnt" (mit Video und Audio)

Kaffee zum Dävulaafe

Archivartikel

Neilisch binn isch de Ring hochgscheeßd, halwa viere waas, unn do isses passierd: Kaffeedorschd unn Unnazugga hawwisch kabbd – fer änn Siße ä furschbari Sach. Wo kännd ma do jetz hiegehe? Weil isch eh schunn in de Neh vumm Bøhnhof war, denk isch: Ouh, gesch grad zum Kettemønn! Donn iss ma zum Gligg oigfalle, dass der schunn ewisch zu hodd. Bin isch hald inn so än neimodänne Lade noi, wo die

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1752 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00