Kultur

Theater Musikhochschule mit „Reigen“ im Schauspielhaus

Kater nach Koitus

Archivartikel

Wo die Frauen Mizzi und die Männer Strizzi heißen, wo man sich im Chambre séparée zum Techtelmechtel trifft, herrscht auch nicht immer alter Wiener (Operetten-) Schmus. In seinem Schauspiel „Reigen“ möchte Arthur Schnitzler vielmehr vorführen, wie „das Verlockende von schweren Schatten überdeckt“ wird. Dieser triste Staffellauf der Liebe ist als Satyrspiel des Sexus zu verstehen und erinnert

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1953 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema