Kultur

Mozartfest Buchenerin übernahm das Amt

Katharina Strein ist Geschäftsführerin

Archivartikel

Katharina Strein ist von der Stadt Würzburg nun offiziell zur neuen Geschäftsführerin des Mozartfestes Würzburg berufen worden. Bereits im September hatte die gebürtige Buchenerin kommissarisch diese Position übernommen.

Die Intendantin Evelyn Meining nennt sie „eine Idealbesetzung mit besten fachlichen und persönlichen Voraussetzungen und zugleich leidenschaftlich für die Musik und Würzburg im Einsatz“.

Die erfahrene Kulturmanagerin arbeitete nach beruflichen Stationen beim Bonner Beethovenfest, dem Nationaltheater Mannheim und dem Staatstheater Stuttgart zuvor sieben Jahre lang für die Philharmonie Essen, unter anderem in der Spielzeit 2014/15 als künstlerische Leiterin.

„Ich freue mich sehr über diese anspruchsvolle Aufgabe. Die traditionsreiche Geschichte des Mozartfestes spürt man in der besonderen Verbundenheit der Würzburger Bürger mit dem Festival. Das 100-jährige Jubiläum in drei Jahren bietet eine einmalige Chance, das Festival weiter im nationalen und internationalen Kontext zu verankern“, freut sich die studierte Musikerin und Romanistin. pm