Kultur

Katharina Wagner: „Wollen vom monothematischen Programm wegkommen"

Archivartikel

Zum Auftakt der weltbekannten Bayreuther Festspiele am Mittwochnachmittag gibt es einen neuen „Lohengrin“. Die Produktion wird mit großer Spannung erwartet. Wie wird Yuval Sharon, US-amerikanischer Regisseur mit israelischen Wurzeln, Wagners romantische Oper interpretieren? Wird er sich, wie Barrie Kosky im vergangenen Jahr mit „Meistersinger“, auf die Aufarbeitung sowohl der antisemitischen

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8658 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00