Kultur

Urheberrechtsstreit

Katy Perry muss Millionen zahlen

Archivartikel

US-Sängerin Katy Perry sowie fünf Mitarbeiter und die Plattenfirma sind in einem Urheberstreit um den Hit „Dark Horse“ zur Zahlung von knapp 2,8 Millionen Dollar (rund 2,5 Mio Euro) verurteilt worden. Dies habe eine Jury in Los Angeles entschieden, berichteten US-Medien am Donnerstag (Ortszeit). Auf die 34-jährige Musikerin selbst entfallen demnach 550 000 Dollar, auf das Platten-Label fast 1,3 Millionen Dollar. Der Rest verteile sich auf beteiligte Songwriter.

Bereits am Montag war die Jury zu dem Schluss gekommen, dass Perry Teile ihres Hits aus dem Jahr 2013 vom Lied eines christlichen Rappers kopiert habe. Demnach enthalte „Dark Horse“ Elemente des Songs „Joyful Noise“ des Musikers Marcus Gray aus dem Jahr 2008. dpa

Zum Thema