Kultur

Kulturpolitik Marbach und Oxford kaufen Kafka-Briefe

Kein kurzer Prozess

Archivartikel

Nach einer öffentlichen Diskussion haben Gespräche hinter verschlossenen Türen eine Wendung gebracht: Der bedeutende Briefwechsel Franz Kafkas mit seiner (Lieblings-) Schwester Ottla (Ottilie) kommt doch nicht unter den Hammer. Die Erben nehmen, wie gestern bekannt wurde, Abstand von dem Vorhaben, die 111 Briefe und Postkarten für mindestens eine halbe Million Euro versteigern zu lassen. Es

...
Sie sehen 31% der insgesamt 1317 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00