Kultur

Kunst-Biennale Deutscher Beitrag will Fragen stellen

Klang spielt große Rolle

Archivartikel

Erste Einblicke in die Gestaltung des deutschen Pavillons auf der Kunst-Biennale in Venedig (11 Mai bis 24. November) hat die Kuratorin Franciska Zólyom gestern in Leipzig gegeben. So entwickle die für den Pavillon verantwortliche Künstlerin Natascha Süder Happelmann mit der Kooperative für Darstellungspolitik das Raumkonzept, sagte Zólyom, die Direktorin der Galerie für Zeitgenössische Kunst

...

Sie sehen 32% der insgesamt 1286 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00