Kultur

Schwetzinger Festspiele: Gerald Finley und Julius Drake

Kleine Sternstunden

Archivartikel

Ein Opernstar im angelsächsischen Sprachraum, in Wien und Salzburg ein Idol, hier zu Lande noch kaum bekannt: Gerald Finley. Am Beginn seines mutmaßlichen Siegeszuges durch deutsche Lande stehen die Schwetzinger Festspiele, wo der kanadische Bassbariton mit einem reinen Schumann-Abend sein Publikum faszinierte, ja überwältigte. Ihm zur Seite der formidable Pianist Julius Drake, der Finleys

...
Sie sehen 26% der insgesamt 1577 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00