Kultur

Heilbronner Harmonie

Konzert mit Herbert Schuch

Archivartikel

Ein Konzert mit Herbert Schuch am Klavier und dem Württembergischen Kammerorchester unter der Leitung von Tung-Chieh Chuang findet am Mittwoch, 8. Mai, um 19.30 Uhr in der Harmonie Heilbronn statt. Herbert Schuch spielt am Klavier mit dem WKO die großen Drei der Wiener Klassik: Haydn, Mozart und Beethoven. Tung-Chieh Chuang wird den Abend musikalisch leiten. Ein Schaulaufen der Wiener Klassik. Die großen Drei dieser fruchtbaren Epoche – Haydn, Mozart und Beethoven – treffen geballt aufeinander. Jeder für sich revolutionär stilprägend und maßgebend. Verwandtschaften sind unüberhörbar, denn keiner wäre ohne den anderen möglich gewesen. Gleichwohl ist die individuelle Handschrift eines jeden übergroß und unantastbar. Die „Haffner“ gilt als eine der bedeutendsten reifen Mozart-Sinfonien. Gerade im ersten Satz ist der künstlerische Austausch zwischen Mozart und Haydn greifbar: Das rhythmisch prägnante Thema lässt Mozart in unzähligen Verwandlungen erscheinen. Beethoven tritt in seinen ersten beiden Klavierkonzerten in die Fußstapfen seiner älteren Kollegen. Doch er wäre eben nicht Beethoven, wenn nicht ein Orkan aus gewagten harmonischen Gangarten und energetischem Gestaltungswillen darüber hinwegfegen würde. Eine Konzerteinführung findet um 18.45 Uhr statt.