Kultur

Stückemarkt I Schauspiel Graz zeigt in Heidelberg „Erinnya“ von Clemens J. Setz

Kopfstand in der Kloschüssel

Archivartikel

Das ist ein tolles Spielmaterial, das Clemens J. Setz dem Schauspielhaus Graz, der Regisseurin Claudia Bossard und den sechs Spielerinnen und Spielern zugeschrieben hat: „Erinnya“ heißt das Gebilde eines Autors, der als Romancier begonnen hatte, dessen Skurrilität und Tiefgründigkeit in bestechender Bühnenpräsenz beim Heidelberger Stückemarkt für erhebliches Aufsehen sorgten. Denn Setz, selbst

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2323 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema