Kultur

Kunst Gemälde von Trude Stolp-Seitz in L 3, 1 zu sehen

Kraftvoll leuchtend

Wuchtige Farben, temperamentvolle Pinselschwünge, aufgeladen mit Lebenskraft und Energie, das sind die Gemälde von Trude Stolp-Seitz (1913-2004). Bis 31. Oktober ist eine Auswahl ihrer Arbeiten im temporären Domizil der Künstlernachlässe Mannheim zu sehen, das sich beim Finanzamt in L 3,1 befindet.

Es sind Werke aus unterschiedlichen Schaffensphasen, doch unverkennbar sind der Duktus

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2175 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema