Kultur

Pop Herbert Grönemeyers neues Album „Tumult“ setzt ein Zeichen gegen Populismus / Erstmals singt er auch auf Türkisch

Kritischer Blick auf Rechts

Archivartikel

Albumvorstellungen mit Deutschlands erfolgreichstem Musiker haben etwas Rituelles. Die Plattenfirma lädt – ziemlich zuverlässig alle vier Jahre – ein, dieses Mal in das Berliner Luxushotel „Das Stue“ am Tiergarten. Gut hundert Medienvertreter hören (praktisch ausnahmslos sehr konzentriert) die neuen Songs, dann kommt Herbert Grönemeyer aus der Kulisse und lässt sich befragen.

Dennoch:

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4329 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00