Kultur

"MM"-Aktion

KulturGut – wir helfen den Kreativen

Archivartikel

Mannheim.Alle sind sich einig: Kultur ist enorm wichtig. Trotzdem herrscht seit März Alarmstufe Rot bei Künstlern, Theaterhäusern, ja der gesamten Veranstaltungsbranche. In der Pandemie gab es über Monate für viele keine Verdienstmöglichkeiten. Hier setzt die Hilfsaktion KulturGut an.

Was ist das für eine Aktion: Mit „KulturGut – Wir helfen den Kreativen“ will die Redaktion über die Wintermonate frei schaffende Künstlerinnen und Künstlern in der Rhein-Neckar-Region unterstützen. Sie sind diejenigen, die unter dem Corona-Lockdown mit am meisten leiden. Sie können nicht spielen, tanzen oder anderweitig auftreten, und die staatlichen Mittel reichen nicht aus, um das normale Einkommen zu ersetzen. Ziel ist, einen Kontakt zwischen Kreativem und Helfer herzustellen.

Wer kann mitmachen: Jede und jeder, die oder der in der Rhein-Neckar-Region haupt- und freiberuflich kreativ und künstlerisch tätig ist.

Wie nehmen Kreative teil: Auf unserer Webseite (siehe ganz unten) den Fragebogen ausfüllen, Bild und eventuell auch Video mit einem Statement hochladen, mitteilen, wie man Ihnen helfen kann und abschicken. Eventuell gibt es Rückfragen.

Wie können wir helfen: Alle Kreativen, die mitmachen, werden in der Zeitung über Wochen in kleinen Artikeln vorgestellt. Leserinnen und Leser, die helfen möchten, wenden sich an uns (kulturgut@mamo.de). Wir stellen den Kontakt her.

Welche Hilfsformen gibt es: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Spenden sind nur eine Form. Man kann Künstlerinnen und Künstler auch für private oder geschäftliche Auftritte buchen, sobald das wieder möglich ist, kann ihnen Eintrittskarten, CDs, Bücher oder Merchandising-Produkte abkaufen oder sie auch mit Sachleistungen unterstützen. Sicherlich gibt es noch weitere Formen der Hilfe, die die Kreativen sich selbst ausdenken.

Machen Sie mit: Wenden Sie sich an uns. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie an kulturgut@mamo.de. dms

Alles zum Thema: morgenweb.de/kulturgut

Zum Thema