Kultur

Das Interview Milan Peschel über seine Heidelberger Regie zu „Arsen und Spitzenhäubchen“, Humor und die Berliner Volksbühne

„Lachen ist reinigend“

Archivartikel

Heidelberg.Man kennt ihn als komisches Talent in deutschen Filmkomödien wie als tiefgründigen Charakterdarsteller im Programmkino. Als unglücklichen Wendeverlierer brillierte Milan Peschel zuvor auf der Theaterbühne. In Heidelberg, wo er schon 2012 Marios Salazars „Alles Gold was glänzt“ und 2015 Carl Sternheims „Die Kassette“ im Stummfilmformat zeigte, legt Peschel mit „Arsen und Spitzenhäubchen“ nun

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4877 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema