Kultur

Theater Oststadt-Bühne spielt im Mannheimer Stadthaus N 1 „Ein Käfig voller Narren“ / Dritter Akt ist etwas schwächer

Lacherfolg mit schrägen Vögeln

Archivartikel

Das Mannheimer Oststadt-Theater wird auch bei seiner 80. Premiere seinem Motto „Das Lächeln in N1“ gerecht, denn „Ein Käfig voller Narren“ ist ein Lacherfolg. Das Publikum bedankte sich bei den zehn Akteuren, die in 13 Rollen schlüpften, mit begeistertem Applaus.

Die Komödie von Jean Poiret aus dem Jahr 1973, der Regisseur Uwe von Grumbkow auch sprachlich viel Lokalkolorit verliehen

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2908 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema