Kultur

Kulturpolitik Häuser der Region erhalten Unterstützung

Land gibt erneut Geld

Archivartikel

Das Land Baden-Württemberg unterstützt in einer dritten Förderrunde im Rahmen des „Kultur Sommer 2020“ weitere 51 Kulturprojekte mit knapp einer Million Euro. Unter den Begünstigten sind auch erneut mehrere Kulturhäuser aus der Rhein-Neckar-Region, teilte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst am Donnerstag mit.

Demnach erhält unter anderem das Mannheimer Theater Felina-Areal für sein Projekt mit dem Arbeitstitel „Nah und trotzdem sicher: Tanz vor der Scheibe“ 36 000 Euro Fördergeld. Auch der Open-Air-Kultur-Sommer in den Heidelberger Breidenbach Studios wird mit mehr als 35 000 Euro unterstützt. Mehr als 10 600 Euro gehen an das Mannheimer Community Art Center für das Projekt „Lieber lächeln – ein verbindendes Nachbarschaftsprojekt für die Mannheimer Neckarstadt-West“.

Ulrike Stöck entscheidet mit

Der Kinder Oper Sommer Schwetzingen bekommt mehr als 14 000 Euro. Die Heidelberger Institutionen Gedok e.V. und Supporter e.V. erhalten mehr als 5000 Euro. Die dritte Förderrunde zeige „deutlich, dass es weiterhin dringend notwendig ist, die Kultur- und Kreativbranche zu unterstützen“, wird Kulturstaatsministerin Petra Olschowski zitiert. Ulrike Stöck, Intendantin des Jungen Nationaltheater Mannheim, war Teil der vierköpfigen Jury, die über die Förderung der eingegangenen Projekte entschied. 

Zum Thema