Kultur

Pop Irie Révoltés aus Heidelberg fordern auf ihrem neuen Album lautstark die weltweite Bewegung ein

Leben ohne Scheckheft und Stechuhr

Archivartikel

"Irgendwie ist es auch eine Zwischenbilanz, sozusagen der aktuelle Irie-Stand", erzählt Pablo Charlemoine über das mittlerweile dritte Album seiner Band Irie Révoltés. Seit zehn Jahren protestiert die neunköpfige Band mit Heidelberger Ursprung mit ihrer feiertauglichen Mischung aus Ska, Dancehall und Reggae für das bessere Leben. Und zwar für alle. "Ja, man kann schon sagen, dass wir

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3120 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00