Kultur

Geschichte In jeder Spielzeit sechzig Opern im Repertoire - eine kleine Ausstellung in Karlsruhe erzählt anlässlich des 200. Geburtstags Vincenz Lachners

Leben und Werk des Mannheimer Kapellmeisters

Archivartikel

Sein Debüt als musikalischer Leiter kam früh und unerwartet: In der Nacht zum 26. Juni 1836 fiel sein Bruder Franz, Kapellmeister in Mannheim, aus dem Bett und verstauchte sich dabei den Fuß. Die Oper "Jakob und seine Söhne in Ägpyten" von Méhul am nächsten Abend zu dirigieren, war undenkbar. Wie gut, dass Vinzenz Lachner schon als Nachfolger benannt war und einspringen konnte.

Am 19.

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2304 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00