Kultur

Festival des deutschen Films Andreas Dresens biografischer Spielfilm „Gundermann“ ist ein klarer Favorit auf den Hauptpreis

Lebensbeschreibung als Zeitgeschichte

Archivartikel

Zugegeben, der Anspruch wird nicht mehr so regelmäßig formuliert wie in den Anfangsjahren des Festivals. Dennoch belegt das Programm auf der Parkinsel, dass er noch immer Bestand hat: Das Beste eines deutschen Filmjahrgangs soll hier zu sehen sein und folgerichtig auch solche Filme, die schon im Kino liefen, dort aber (zu) wenig wahrgenommen worden sind.

Das trifft beides zu auf Andreas

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2867 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema