Kultur

Hintergrund 15 Jahre nach dem Tod des Künstlers Hans Graeder wird sein Mannheimer Atelier aufgelöst

Lebenswerk auf Regalbrettern

Archivartikel

Es ist ein Anblick zum Erbarmen. An den Wänden biegen sich vollgestopfte Regale durch und drohen abzubrechen. Nach einem Besuch des Heidelberger Auktionshauses Kunst & Kuriosa, das aus dem Mannheimer Atelier Hans Graeders sage und schreibe rund 2400 Bilder und Arbeiten auf Papier mitnahm für eine Auktion am 20./21. September, fliegen Papiere, Plastikfetzen und Originalskizzen teils auf dem

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3697 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00