Kultur

Literatur Schauspielerin für Engagement geehrt

Lesepreis an Annette Frier

Archivartikel

Die Mainzer Stiftung Lesen und die Frankfurter Commerzbank-Stiftung haben am Mittwoch den Deutschen Lesepreis 2020 verliehen. Die mit 25 000 Euro verbundenen Auszeichnungen gingen an 16 Personen und Einrichtungen aus Berlin, Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt, teilten die beiden Stiftungen mitteilten.

Den mit 2500 Euro dotierten Sonderpreis für prominentes Engagement erhielt die Schauspielerin und Komikerin Annette Frier. Die 46-jährige Kölnerin beteilige sich seit 2012 regelmäßig mit Aufrufen und Besuchen in Kitas und Schulen am bundesweiten Vorlesetag und setze sich „mit ihrer empathischen und kreativen Art“ für das Lesen und Vorlesen ein, lobte die Jury. 

Zum Thema