Kultur

Mozartfest Ein ungewöhnlich inspirierter „Figaro“ aus Coburg

Liebe macht uns blind

Archivartikel

Wenn beim Mozartfest in Schwetzingen das Operngastspiel ansteht, geht man als Besucher oft auf eine Reise zu den Nebenschauplätzen des klassischen Musikbetriebs. In die vermeintliche „Provinz“. Weil Inszenierungen aus eher kleinen Häusern schon rein bühnentechnisch besser in das Rokokotheater passen. Aber häufig war man auch schon überrascht, wie gut es an den kleineren Theatern um die

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2059 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00