Kultur

Auszeichnung: Jens Petersen gewinnt in Klagenfurt den Ingeborg-Bachmann-Preis

Liebestod jenseits des Kitsch

Archivartikel

Harald Loch

Eine Geschichte vom Töten auf Verlangen und von der Selbstbestimmung über das Leben hinaus hat gestern den mit 25 000 Euro dotierten Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt gewonnen. Nach dreitägigem Wettlesen hat die siebenköpfige Jury den 1976 in Pinneberg geborenen Jens Petersen nach Stichwahl zum Sieger aus einer Reihe von nahezu gleichwertigen Texten gekürt. Der

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3307 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00