Kultur

Lesung Ben Becker lässt im Capitol einiges vom Stapel

Lyrik und Lästereien

Archivartikel

Dass es keine ganz normale Lesung werden würde, war schon beim Namen Ben Becker zu erwarten. Schließlich liebt der Schauspieler die Provokation und scheint sich wenig um sein rüpelhaftes Image zu scheren. Wer Karten für seine Lyriklesung im Capitol hatte, wurde nicht enttäuscht: Zwischen einfühlsam vorgetragenen Gedichten von Klassikern wie Schiller, Goethe oder Heine wurde geplaudert,

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1857 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema