Kultur

Macher der Time Warp: "Die Standortfrage stellte sich nie“

Archivartikel

Die Time Warp feiert Jubiläum. Hätte man sich 1994 vorstellen können, dass das Festival zu einer der bedeutendsten Technoveranstaltungen weltweit wird?

Michael Hock: Soweit haben wir damals gar nicht gedacht. Wir waren noch jung und haben nur von einer Party zur nächsten geplant.

Anfangs war es eher ein Underground-Festival. Wie lange dauerte es, bis

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5667 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00