Kultur

Literatur Unter den sechs Werken mit Chancen auf den deutschen Buchpreis finden sich drei Debüts / Die Hälfte der nominierten Autoren ist unter 30 Jahre alt

Männer auf Identitätssuche

Archivartikel

Ein großkotziger Fußballstar und ein schwules Pärchen, zwei dunkelhäutige Brüder und ein Epileptiker, der zum Helden wird. Männlichkeit wird neu verhandelt in den Büchern, die auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2019 stehen. Gleich drei Debüts haben es auf die Shortlist geschafft, aus der Mitte Oktober der nach Meinung der Jury beste neue deutsche Roman gewählt wird.

Mit ihren

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema