Kultur

Architektur Gericht lehnt Klage gegen Holocaust-Erinnerung ab

Mahnmal in Amsterdam

Archivartikel

Nach jahrelangem Streit mit Anwohnern darf Amsterdam ein Monument für Opfer des Holocausts bauen. Ein Gericht in Amsterdam wies am Dienstag die Klage der Anwohner gegen das von Daniel Libeskind entworfene Mahnmal ab. Es soll aus 102 000 Steinen errichtet werden, auf denen jeweils der Name eines Holocaust-Opfers stehen soll. Der polnisch-amerikanische Architekt Libeskind hatte das Mahnmal im

...

Sie sehen 44% der insgesamt 922 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema