Kultur

Kabarett Konstantin Wecker in der Weinheimer Stadthalle

Mal streitbar explosiv – mal besinnlich sanft

Archivartikel

Sich einmischen ohne Angst vor Gegenwind, dabei Worte als Waffen benutzen, die er nicht im herkömmlichen Stil komponiert. „Sie passieren mir einfach“, sagt Konstantin Wecker. „Schön, dass Ihr so mutig seid“, begrüßt er die etwa 500 Zuschauer, die trotz Corona in die Stadthalle Weinheim gefunden haben.

„Es gibt noch ein schlimmeres Virus“, sagt Wecker: „Den Faschismus“. „Man könnte um

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1516 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema