Kultur

Kunst: Das Düsseldorfer K21 entdeckt den polnischen Künstler Wilhelm Sasnal

Malen gegen die Langeweile

Archivartikel

Tilmann Roth

Auf die Frage, ob es in Tarnow (dem Ort, wo Wilhelm Sasnal in Polen zunächst wohnte) langweilig sei, antwortete er: "Nicht, wenn Sie malen." Wie so viele junge Menschen seiner Generation wuchs der polnische Künstler, 1972 geboren, in der "Postsolidarnoscz-Zeit" auf. Ihnen war das Scheitern des Aufbruchs in eine neue Gesellschaftsordnung in den sozialistischen Ländern nach

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2526 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00