Kultur

Das Interview Guido Mangold zeigt im Kurpfälzischen Museum seine Promi-Fotos - und erklärt, warum er sich auch für Rehe interessiert

"Man sieht nur, was man weiß"

Archivartikel

Vom Konditor zum Fotografen - so ließe sich der Werdegang von Guido Mangold kurz zusammenfassen. Eine längere Rückschau beinhaltet Namen wie Otto Steinert, Uschi Obermaier oder John F. Kennedy und führt um die halbe Welt. Ab 10. Mai zeigt das Kurpfälzische Museum in Heidelberg eine Werkschau des Fotografen, der im Interview berichtet, wie er mächtige Menschen vor die Kamera bekam. Ein Gespräch

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4416 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema