Kultur

Das Porträt Der in Mannheim-Rheinau lebende Maler Hermann-Simon Wind greift den Surrealismus auf / Lange Jahre in Spanien gelebt

Mannheimer Hermann-Simon Wind malt spanischen Surrealismus

Archivartikel

Feuerrot leuchten die Farben in den frühen Kompositionen von Hermann-Simon Wind, 1956 geboren, die in 70er Jahren noch in Katalonien entstanden sind. Sie zeigen weit geöffnete Perspektiven, die aber schon damals kompositorisch durchbrochen waren. Wind folgt dabei dem Prinzip der barocken Gartenarchitektur, bei der man meint, schon beim ersten Überblick alles gesehen zu haben, aber dessen

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3607 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema