Kultur

Heidelberg

Maxim Biller wird Poetik-Dozent

Der Schriftsteller und Kritiker Maxim Biller (Bild) übernimmt im kommenden Jahr die Heidelberger Poetikdozentur. Das haben die Organisatoren vom Germanistischen Seminar der Universität gestern bekanntgegeben. Biller sei ein Autor, der seine Doppelfunktion als Dichter und Kritiker "scharfzüngig und hellsichtig einnimmt" und immer wieder den Literaturbetrieb aufmische, sagte Friederike Reents vom Germanistischen Seminar. Biller bewege sich in der Tradition von Heinrich Heine und Kurt Tucholsky. DemTV-Publikum wurde Biller von Oktober 2015 bis Dezember 2016 als Mitglied des "Literarischen Quartetts" im ZDF bekannt. (gespi)