Kultur

Schauspiel: Heidelberger Theater landet mit "Fellinis 8 ½" im großen Nichts

Mehr Achtung vor den Damen

Archivartikel

Bernd Mand

Vielleicht ist es die noch recht junge Geschichte des Kinos, vielleicht die oft leichtgläubig angenommene Überschaubarkeit des Genres, die das Theater zu Filmadaptionen bringt. Welche Beweggründe es auch sind, die Auseinandersetzung mit der Beziehung von Bühne und Leinwand ist eine faszinierende Reise. Das Heidelberger Theater setzt zur Spielzeiteröffnung in der

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2542 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00