Kultur

Film Streit um „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“ vor Gericht

Mehr Geld für Autorin?

Archivartikel

Die Drehbuchautorin Anika Decker könnte am Dienstag erfahren, ob sie Einblick in die Einnahmen von Til Schweigers „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“ bekommt. Am Berliner Landgericht ist ein Verkündungstermin geplant.

Es geht um die Offenlegung der Einnahmen der Produktionsfirma Barefoot Films und des Verleihs Warner Bros. durch die verschiedenen Auswertungsbereiche – DVD, Pay-TV und

...

Sie sehen 48% der insgesamt 824 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema