Kultur

Salzburger Festspiele Neue Buhlschaft bei „Jedermann“

Mehr Vamp als Weib

Archivartikel

Ungewohnt ist das neue Kleid der Buhlschaft: Jedermanns Geliebte trägt bei der diesjährigen Premiere des Traditionsstücks „Jedermann“ am Samstagabend zur Eröffnung der Salzburger Festspiele einen fast durchsichtigen Hosenanzug. Die Russin Valery Tscheplanowa, die erstmals in der Rolle agiert, ist auch kein fesches Festspiel-Girl, sondern eine emanzipierte Frau mit rauchiger Stimme, mehr Vamp

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1883 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema