Kultur

Klassik Musikhochschul-Chef debütiert in der Elbphilharmonie

Meister spielt in Hamburg

Archivartikel

Ehre für Mannheims Hochschule für Musik und Darstellende Kunst: Am Montag, 6. Januar, gibt deren Präsident, Rudolf Meister, sein Debüt in der Hamburger Elbphilharmonie. Gemeinsam mit Tatjana Ruhland, Solo-Flötistin des SWR-Sinfonieorchesters, wird er ein Recital spielen.

„Ich bin gespannt, auszuloten, welche künstlerisch-klanglichen Möglichkeiten man in der durchaus umstrittenen Akustik hat“, so der Pianist, der das Hamburger Konzert auch als Teil der Vorarbeiten für den geplanten Konzert- und Theatersaal der Mannheimer Hochschule ansieht: „Eine optimale Akustik ist auch für unser Projekt von größter Wichtigkeit“. rcl

Zum Thema