Kultur

Pop The Astronaut's Eye spielen im Mannheimer Planetarium und kombinieren ihr Konzert mit einer Lesung

Melodien unter dem Sternenzelt

Archivartikel

"Das Leuchten ist die Summe von Tausenden von Liebesakten", zitiert Finn-Ole Heinrich. Die Liebenden der Erde bringen ein Glühen hervor, "das Generationen braucht, um wie Honig durch die Finsternis zum Auge des Astronauten zu kriechen". Es ist jene Passage aus Jonathan Safran Foers Buch "Alles ist erleuchtet", die die Band The Astronaut's Eye zu ihrem Namen inspirierte. An diesem Abend im

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1739 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00