Kultur

Festival des deutschen Films Die deutsch-russische Koproduktion „Persischstunden“ ist vor dem offiziellen Kinostart auf der Parkinsel in Ludwigshafen zu sehen

Mit Fantasie gegen die Barbarei

Archivartikel

Früher schon in Ludwigshafen präsentierte Filme in einer Online-Edition – und im Freiluftkino auf der Parkinsel aktuelle deutsche und internationale Werke, die zumeist schon im Kino liefen: Das ist die „Notausgabe“ des Festivals des deutschen Films. Die deutsch-russische Koproduktion „Persischstunden“, die im Open-Air-Programm läuft, fällt dabei aus dem Rahmen. Zu sehen ist sie vor dem

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3275 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema