Kultur

Pop: Dear Reader greifen in Heidelberg nach den Herzen

Mit Opulenz zum Angriff

Archivartikel

Bernd Mand

Über diese Herrschaften wird derzeit mächtig viel geredet. Und noch mehr geschrieben. Aber das haben die drei Musiker von Dear Reader aus Johannesburg auch nicht anders verdient. Aus dem häufig eher unbeschaulichen Südafrika spielt das Trio um die Sängerin Cherylin MacNeil seinen opulenten Folkpop in die Welt, dass es einem schon fast unheimlich werden kann. Präzise und dicht

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1805 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00